Fassade rundum sichtbar

Absprachen: EWG-Projektleiter Julian Klose (l.) mit Architekt Marco Evers.

Inzwischen ist von allen Seiten ein Blick auf die zwei neuen Wohnhäuser am Petersilienwasser möglich, nur Bauzäune stehen noch an einigen Stellen vor der Fassade, die Gerüste sind mittlerweile komplett abgebaut. Nicht nur von der Straße am Petersilienwasser können Beobachter damit jetzt einen Eindruck von den beiden Gebäuden mit zwölf Mietwohnungen im Herzen der Innenstadt gewinnen. Auch aus westlicher Richtung ist ein unverstellter Blick nun möglich. Die Fassade ist rundum sichtbar.

Währenddessen werden die abschließenden Arbeiten an Dach, Terrassen und Balkonen erledigt, auch die Außenanlagen stehen jetzt auf der Baustelle im Fokus.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Jens Jusaitis sagt:

    Die Häuser sehen noch besser aus, als auf dem Entwurf zu erwarten war!
    Glückwunsch an die EWG!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s