Kran steht, Beton fließt

(c) Frank Bertram
Der Baukran auf der Baustelle am Petersilienwasser.

Ein großer Baukran steht mittlerweile auf der Baustelle am Petersilienwasser in Einbeck, mit ihm können jetzt schwere Lasten abgeladen und auf der Arbeitsfläche transportiert werden, wie der Stahl für die Eisengeflechte oder das Dämmmaterial für die Sohlplatte. Und dank des Krans gelangt der erste jetzt auf der Baustelle für die zwei City-Wohnhäuser fließende Frischbeton auch an nicht direkt durch den Fahrmischer erreichbare Stellen. Die Wärmeleitungen für die Mietwohnungen-Gebäude sind inzwischen ebenfalls verlegt. Jedes der beiden Geschwisterhäuser wird mit einem Fahrstuhl ausgestattet, die Unterfahrten für diese Lifte sind mittlerweile auf der Baustelle hergestellt, die Bewehrungskörbe geflochten und der Beton in ihnen gegossen. Das sind die notwendigen Vorarbeiten dafür, mit den Dämm- und Schalarbeiten für die Sohlplatte zu beginnen, berichtet Architekt Marco Evers.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s