Heizung im Fußboden verlegt

Damit die im Blockheizkraftwerk erzeugte Wärme in den zwölf Wohnungen der beiden Mietwohnungshäuser auch ankommt, gibt es nicht nur die Leitungen in die jeweiligen Wohnungen, sondern für alle Räume vor allem eine Fußbodenheizung. An einigen Stellen ist der mehrstufige Fußbodenaufbau noch gut zu erkennen. Neben Dämmschichten ruhen die Rohre der Fußbodenheizung auf einer Noppenplatte aus…

Fassade fertig, Gerüst abgebaut

Die Fassade des kleineren Hauses der beiden neuen Gebäude am Petersilienwasser in Einbeck ist fertiggestellt, das Gerüst (fast) abgebaut. Auch wenn ein Bauzaun und manch anderes noch davor steht: Erstmals kann die Außenwirkung des Wohnhauses in der Realitität und nicht allein von Zeichnungen oder Plänen in Augenschein genommen werden. Der Putz für die Außenfassade wurde…

Energie aus Blockheizkraftwerk

Die Energieversorgung in den beiden neuen City-Wohnhäusern der EWG am Petersilienwasser übernimmt ein kleines Blockheizkraftwerk (BHKW). Es wird in Spitzenlastenzeiten durch einen Gas-Brennwertkessel unterstützt. Betreiber des 15 kw thermisch und 6 kw elektrische Leistung produzierenden BHKW sind die Stadtwerke Einbeck. Das BHKW versorgt zentral aus dem südlichen Gebäude alle Wohnungen über entsprechende Leitungen. Wie Sebastian…

Außenwände gedämmt

Die insgesamt 75 Fenster am Petersilienwasser sind eingebaut, mittlerweile ist das südliche der beiden City-Wohnhäuser der EWG auch von Außen gedämmt. Dieses Gebäude ist im Baufortschritt dem anderen immer ein wenig voraus. Bevor das Gitter-Gewebe eingespachtelt wird, sind die Wandsteine mit unterschiedlichem Material gedämmt worden. Ziel ist hier, das Außengerüst so früh wie möglich abbauen…

Tausende Meter Leitungen

Bevor auf den Estrich-Fußboden die Dämmung, die Fußbodenheizung und schließlich der Bodenbelag montiert wird, haben die Elektriker in den zwei City-Wohnhäusern der EWG am Petersilienwasser das Sagen. Sie verlegen in den Gebäuden auf dem Boden und an den Decken und Wänden in den zwölf Wohnungen die Kabel und Leitungen. Insgesamt sind dabei rund 9300 Meter…

Dächer sind gedeckt

Die roten Dachziegel liegen nach dem Richtfest inzwischen in Reihe, die Dächer aller Gebäudeteile der zwei City-Wohnhäuser sind gedeckt. Insgesamt rund 8000 Dachziegel hatten die Dachdecker dabei zu legen. Zurzeit laufen noch Restarbeiten, außerdem sind bislang die Fallrohre für die Dachrinnen nur provisorisch, sie werden erst mit Außendämmung und Außenputz der Wände endgültig montiert werden…

Richtfest mit Gunst und Verlaub

Der Richtkranz weht über den zwei City-Wohnhäusern der Einbecker Wohnungsbaugesellschaft (EWG): „Nun Glas zerspringe im Grunde, geweihet seien diese Häuser zur Stunde“, sagte Zimmermann Jörg Kettler in der Giebelrede „nach seines Standes Brauch und Pflicht von der Höh, auf der ich frei und luftig steh“. Er hatte „mit Gunst und Verlaub“ das Wort ergriffen und…

Das Richtfest naht

Erkennbar hohes Tempo auf der Baustelle für die zwei City-Wohnhäuser der Einbecker Wohnungsbaugesellschaft (EWG) am Petersilienwasser in Einbeck. Nun ist auch der Dachstuhl auf dem zweiten der beiden Zwillingshäuser montiert, das Richtfest für die Gebäude wird in den nächsten Tagen stattfinden. Darüber wird der Blog natürlich ausführlich berichten. Zimmerer und Dachdecker haben Hand in Hand…

Dachstuhl ist drauf

Auf einem der beiden City-Wohnhäuser der EWG ist inzwischen auch bereits der Dachstuhl montiert, es folgt dann das Eindecken des Daches. Das niedrige Dachgeschoss wird nicht genutzt, deutlich zu erkennen ist aber die so genannte Überfahrt des Fahrstuhls, der alle Geschosse des Hauses erreicht. Diashow

Bauarbeiten schreiten voran

Jeden Tag gibt es imgrunde etwas Neues zu sehen am Petersilienwasser in Einbeck. Die Bauarbeiten für die zwei City-Wohnhäuser der EWG schreiten kontinuierlich voran. Eine kleine Diashow zeigt einige Baufortschritte aus den vergangenen Wochen. Mittlerweile haben die Häuser ihre Stockwerkhöhen fast überall erreicht. Diashow

Winterpause beendet

Die Winterpause auf der Baustelle für die zwei City-Wohnhäuser am Petersilienwasser ist beendet. Rund sieben Wochen lang hatten Frost und zu niedrige Temperaturen einen Baufortschritt unmöglich gemacht. Es war einfach zu kalt, um Betondecken zu gießen oder Wände zu mauern. Nun aber haben seit einigen Tagen bereits die Arbeiten wieder an Fahrt aufgenommen. Vor allem…